Sie sind hier

Was sind offene Daten?

Der freie Zugang der Allgemeinheit zu Daten steht für einen kulturellen Wandel von öffentlichen Stellen zur Bürgerschaft. Die Bereitstellung von offenen Daten führt zu mehr Transparenz und mehr Teilhabe. Des Weiteren kann das Feedback der Bürger auch zur Qualitätsverbesserung von städtischen Daten beitragen.
 

Wann sind Daten "offen"?
Daten sind dann "offen", wenn sie unter einer offenen Lizenz durch jedermann und für jegliche Zwecke genutzt, weiterverarbeitet und weiterverbreitet werden können und in einer maschinenlesbaren Form vorliegen. Es gibt Daten, die prinzipiell nicht für die Veröffentlichung als offene Daten vorgesehen sind, dazu gehören zum einen personenbezogene Daten und bestimmte Daten, die aus Sicherheitsgründen per Gesetz nicht öffentlich sind.
 

Welche offene Daten werden auf daten.ulm.de bereit gestellt?
Auf daten.ulm.de werden erste Geodaten, Karten und statistische Daten als offene Daten nach Kategorien geordnet zum Herunterladen bereit gestellt. Das Angebot wird sukzessive ausgebaut.
 

In welchen Formaten werden offene Daten bereit gestellt?
Statistische Daten werden als Excel- oder csv-Datei bereit gestellt. Geodaten sind in den folgenden Formaten herunterladbar: Shape, GML und GeoJSON. GPX-Tracks für GPS-Geräte und Smartphones sowie eine Auswahl an Karten wird ebenfalls unter einer freien Lizenz zugänglich gemacht.
 

Wer prüft offene Daten auf Richtigkeit?
Die offenen Daten werden nach bestem Wissen von den datenführenden Abteilungen der Stadt Ulm geprüft. Eine Garantie auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der offenen Daten besteht nicht.

Zu der Übersicht offener Daten der Stadt Ulm