Sie sind hier

FAQ

Warum funktionieren die Menüpunkte links bis auf "Legende" nicht?

Links befindet sich noch auf vielen Homepages ein Menü, dessen Menüpunkte anklickbar sind. Die Aufmerksamkeit vieler Internetnutzer richtet sich folgich immer noch auf diese Stelle. Der Button "Eingabe starten" in der rechten Spalte startet das Eintragen eines Punktes in die Karte in drei Schritten. In der linken Spalte wird blau hinterlegt, in welchem Schritt Sie sich befinden. Das Eintragen der Punkte soll so einfach sein dass Sie an der Stelle, die oft für Menüs reserviert ist, gar nichts mehr klicken müssen. Nachfolgende Abbildung zeigt auf, dass nur ein Eintrag in der linken Spalte anklickbar ist:

Menüführung in map-it.ulm.de - Erläuterung, dass Prozess-Schritte nicht anklickbar sind

Wie wird mit Fehlern in Punkten in der Karte umgegangen?

Wir prüfen Punkt-Einträge von Bürgerinnen und Bürger vor allem auf diskriminierende, offensichtlich erfundene, grenzwertig alberner oder doppelte Texteinträge. Diese werden kommentarlos gelöscht.  Während der Aktionslaufzeit von "map-it  Zeig mir Deinen Lieblingsplatz" unterlassen wir Änderungen an Text und Lage der Punkte  - da es aus unserer Sicht auch eine Form der wohlmeinenden - aber vom Eintragenden nicht erwarteten Korrektur wäre. Sofern uns Fehler über die Feedbackseite rückgemeldet werden, gehen wir auf der Feedbackseite auf die jeweilige Fehlerbehandlung ein, so dass ggf. vorgenommene Änderungen transparent sind, insbesondere auch für die Person, die den Punkt gesetzt hat.
 

Gibt es eine eigene Fehlermelden-Funktion?

Nein. Derzeit können Fehler nur über das Kontaktformular oder die Feedbackseite an uns rückgemeldet werden. Im Unterschied zur Rückmeldung von Fehlern über das Kontaktformular werden Fehler, die über die Feedbackseite gemeldet werden für alle sichtbar geschaltet. Ab ca. September wird eine direkte Verortung von Fehlern in der Karte möglich sein. Von dieser Funktionalität können Sie in der Aktion "map-it - zeig mir Deinen Lieblingsplatz" leider noch nicht profitieren.

Ist map-it.ulm.de smartphonetauglich?

Die Internetseite map-it.ulm.de ist derzeit nicht für Smartphones optimiert.  Die Seite lässt sich z.B. auf Android-Smartphone durchaus aufrufen, allerdings ist das praktische "pinchen" (also zoomen in der Karte mit Daumen und Zeigefinger nicht möglich) und der graue Block mit den Hintergrundkarten kann die Zoomleiste verdecken. Bei einer map-it-Aktion zu einem Thema das auf Sofort-Meldungen von Personen mit Handy vor Ort angewiesen ist, ist eine Optimierung für  Smartphones ein Muss!
 

Warum sieht das Luftbild von Ulm anders aus als das Luftbild von Bayern?

Das Luftbild von Ulm basiert auf einer Befliegung im Frühjahr 2010, in der das Gemeindegebiet von Ulm sowie der Uferbereich von Neu-Ulm fotografiert wurden. Die Bayerischen Luftbilder basieren auf dem kostenlosen WMS-Dienst "Digitales Orthofoto - 40 cm Bodenauflösung" des Bayerischen Landesamt für Vermessung und Geoinformation (LVG). Die Bayerischen Luftbilder wurden zu einem anderen Zeitpunkt aufgenommen. Neben einer anderen Farbigkeit werden hier auch Copyright-Hinweise direkt in den Luftbildern angezeigt.
 

Gibt es auch kostenlose Luftbilder für Baden-Württemberg?

Die Stadt Ulm hat keine Nutzungsrechte an dem kostenlos verfügbaren Luftbild des Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL) für die Mitmachaktion map-it.ulm. Das LGL bietet einen kostenlosen Luftbild-WMS-Dienst unter dem Namen "WMS LGL-BW - ATKIS Digitale Orthofotos in Farbe 40 cm Bodenauflösung" an. Die Nutzung in einem Kartenviewer, wie z.B. map-it.ulm.de, ist explizit untersagt. Wir klären derzeitig die nutzungsrechtliche Regelung der Einbindung dieses Dienstes.